Suizidalmusik

1004689_513172435424449_1475973626_nWas ist Suizidalmusik?

Suizidalmusik ist ein Künstlerkollektiv, das aus mehreren Musikern besteht, die sich eine gemeinsame Leidenschaft teilen: ihren Hang zu düsteren, aggressiven, aber auch melancholischen Tönen. Der Grundgedanke ist, gemeinsam die Musik zu machen, die man sich von anderen Künstlern so sehr wünscht, aber nie bekommen hat – nicht mehr und nicht weniger. Das aktuelle Team besteht aus Geschäftsführer und Rapper ProRipper, dessen Mrs. Ripper, die für einen Großteil aller Fragen zuständig ist, dem hauseigenen Tontechniker CrAzy, dem Rapper und Produzenten DoktR sowie den Produzenten DJ BloxX, PicK-A$$ & SluttyBeats.

Der Grundgedanke

Die Interpretation, die hinter dem Begriff „Suizidalmusik“ steckt, ist jedem selbst überlassen. Für die einen ist der Sound ein Lebensgefühl und hilft auf der Suche nach der eigenen Persönlichkeit, für die anderen aufgrund der bildhaften Darstellungen und zahlreichen Horrorfilm- sowie Literatureinflüssen pures Entertainment. Im Endeffekt ist Suizidalmusik ein eigenes Subgenre im Bereich Deutschrap, das seine Sektenanhänger aus den verschiedensten Richtungen der Musikwelt bezieht.